Bericht ASV I - BSC Saas-Bayreuth

 

Veitsbronn hat die Bayernliga-Relegation vor Augen

 

Wo soll das noch hinführen? Der ASV Veitsbronn liegt nach dem 2:1-Sieg in Bayreuth nur noch zwe Punkte hinter Rang zwei. Foto: Linde Wieser
 
 

Röslau schwächelt erneut und muss um Platz zwei zittern

Am Mittwochabend wurde die Tabelle der Landesliga Nordost bereinigt - alle 18 Mannschaften haben nun 31 ihrer 34 Partien absolviert und dabei brachte der 2:1-Sieg beim BSC Saas-Bayreuth den ASV Veitsbronn auf Rang vier, nur noch zwei Punkte hinter dem Relegationsrang zur Bayernliga. Diesen belegt zwar weiter der FC Vorwärts Röslau, der aber zum dritten Mal innerhalb einer Woche nur 1:1 spielte - diesmal musste man in Kasendorf die Punkte teilen.

Einen 2:1-Sieg brachte hingegen der ASV Veitsbronn vom BSC Saas-Bayreuth mit nach Hause. Nach torloser erster Hälfte, in der die Gäste auch schon da Kommando hatten, gelang Spielertrainer Dietmar Kusnyarik der Führungstreffer für die Gäste (56.), die nur drei Minuten später nach Vorlage von Marco Dimper durch Christian Eicher ausgebaut werden konnte. Die abstiegsbedrohten Gastgeber konnten zwar durch einen Standard von Fischer rasch den Anschluss erzielen, zu mehr reichte es für die Oberfranken aber nicht mehr.