Bericht ASV I - 1. FC Burgkunstadt

 

Minimalisten am Werk

 

Spielertrainer Dietmar Kusnyarik (in grün) gelang der wichtige Siegtreffer für Veitsbronn in Burgkunstadt. Foto: L. Wieser
 
 

Buch, Dergah und Veitsbronn siegen auswärts 1:0 / Quelle mit 3:0-Sieg über Friesen / Buckenhofen verlässt Abstiegsplatz

Im Mantel des Minimalisten präsentierten sich der TSV Buch (in Pegnitz), der ASV Veitsbronn (in Burgkunstadt) und Dergahspor (in Pettstadt) äußerst erfolgreich - alle drei holten mit einem 1:0-Auswärtserfolg jeweils drei Zähler. Klarer machte es schon die SG Quelle Fürth bei ihrem 3:0-Sieg über einen ersatzgeschwächten SV Friesen. Das Maximale aus einem torlosen Spiel gab es für den SV Buckenhofen, der durch den Punktgewinn gegen Kirchenlaibach auf einen Relegationsrang klettern konnte.

 

Burgkunstadt - Veitsbronn

Pech hatte Reinhardt Kusnyarik (Nr. 9) bei einem Pfostentreffer für den ASV Veitsbronn.
Foto: L. Wieser

 

Mit einer solchen musste sich der ASV Veitsbronn in Burgkunstadt nicht begnügen: Dank eines Freistoßtreffers von Spielertrainer Dietmar Kusnyarik in der 84. Minute konnte der Aufsteiger im Duell um den Klassenerhalt volle drei Punkt verbuchen. Unverdient war der Sieg freilich nicht, hatte der Gast doch gerade nach der Pause mehr vom Spiel. Pech für den ASV, dass Reinhardt Kusnyarik Mitte der zweiten Hälfte am Pfosten scheiterte. 

 

Bericht:fußballn.de