Leichtathlet auf Erfolgskurs

Chris Bayer

 

Auf bayrischem Niveau

 

Angeknüpft an den Erfolg aus der Hallensaison zeigte Christopher Sikora auch bei den größeren Wettkämpfen der Außensaison, was er die letzten Jahre über beim ASV Veitsbronn-Siegelsdorf gelernt hat. Der erste größere Wettkampf waren die Mittelfränkische Blockwettkämpfe in Dinkelsbühl am 18.05.2014, bei denen Christopher den Block Sprint/Sprung (100m, 80m Hürden, Weitsprung, Hochsprung, Speer) absolvierte. Der Wettkampf begann mit einer super Zeit von 12.35s bei den 100m. Auch der Rest verlief ordentlich: 80mHürden: 13.16s, Weit: 4.95m, Hoch: 1.59m, Speer: 29.00m. Mit einer Gesamtpunktzahl von 2542 Punkten, was der Qualifikationsleistung im Block Spring/Sprung für die Bayrischen Blockwettkämpfe entspricht, musste sich Christopher nur dem Athlethen Christopher Karpf vom TSV Ochenbruch geschlagen geben. Somit erhielt Christopher Sikora den Titel "Mittelfränkischer Vizemeister im Block Sprint/Sprung".

Am 01.06. erfolgte die Teilnahme an den Kreismeisterschaften der Blockwettkämpfe des
Bezirks LA Kreis Erlangen in Eckental. Gemeldet war er dort für den Block Lauf (100m, 80mHürden, Weitsprung, Ballwurf, 2000m). Gegen nur einen Konkurrenten konnte sich Christopher behaupten und erreichte mit guten Leistungen (100m: 12.45s, 80mHürden: 13.14s, Weit: 5.23m, Ball: 50.0m, 2000m: 6.45min) eine Gesamtpunktzahl von 2500 Punkten die Qualifikationsleistung der Bayrischen Blockwettkämpfe für den Block Lauf.

Höhepunkt waren dann genau die Bayrischen Blockwettkämpfe am 22.06. in Herzogenaurach. Christopher entschied sich für die Teilnahme am Block Lauf, wo er starke Konkurrenz aus den größeren bayrischen Vereinen erwarten durfte. Nach einer nervösen Aufwärmphase begann der Wettkampf mit dem 4. Platz und einer neuen persönlichen Bestleistung von 12.23s bei den 100m. Anschließend bei den 80m Hürden belegte Christopher mit einer deutlichen persönlichen Bestleistung von 12.42s den 5. Platz. Im anschließenden Weitsprung verfehlte er die Bestmarke um nur 3cm, womit er mit einer Weite von 5.20m wieder den 5. Platz belegte. Auch im Schlagballwerfen verbesserte sich Christopher auf 53.5m, was ihm dabei den 4. Platz einbrachte. Das Finale des Tages stellte der 2000m Lauf bei etwa 35°C dar. Offensichtlich von der Hitze gequält rannte Christopher als zweites mit einer Zeit von 6.51min ins Ziel, was ihm letztendlich einen hervorragenden 3. Platz (2561 Punkte) bei dem Bayrischen Blockwettkämpfen 2014 erbrachte.

Glückwunsch dazu ^^

Mit vielen guten Leistungen und etwas Glück verspricht die kommende Hallensaison wieder einiges an großen Wettkämpfen, persönlichen Bestleistungen und starker Konkurrenz. Wir Trainer schielen ja mit einem Auge schon auf die Qualifikationsleistungen für die Deutschen Meisterschaften im nächsten Jahr.

Michi Schuster