Schlechter Start in die Hallensaison für Veitsbronner Frauen 1

Der Start in die  Hallensaison der Veitsbronner Damen 1 ging ziemlich daneben.

 

An den ersten beiden Spieltagen konnte das Team, um Spielführerin Berni Ritter, wegen Krankheit, nicht in Bestbesetzung antreten. Dies wirkte sich vor allen Dingen im Angriffsbereich negativ aus. Zu inkonstant waren die Angriffsbemühungen von Tanja Brinkhaus und Alex Fink. Bei knappen Spielständen schlichen sich immer wieder leichte Fehler ein und dadurch profitierten unsere Gegner. Mit 0:8 Punkten waren wir nach den ersten zwei Spieltagen abgeschlagen Tabellenletzter.

 

Am dritten Spieltag war unsere Hauptschlägerin Lilli Rott wieder verfügbar und ein Ruck ging durch die Mannschaft. Die ballsicheren Ursensollner Damen waren ein harter Gegner, allerdings erkämpfte sich unser Team Punkt um Punkt  und konnte einen knappen 3:2 Sieg einfahren. Gegen den TV Haibach reichte es dann allerdings nicht mehr. Zwei Spiele hintereinander, jeweils 5 Sätze, waren kräftemäßig  zu viel. Aber die ersten Punkte waren eingefahren.

 

Am vierten Spieltag, in Eibach, spielten unsere Damen gegen den Gastgeber eigentlich guten Faustball. Allerdings wurden gerade in den entscheidenden Spielsituationen  einige leichte Fehler produziert und dadurch verloren wir dieses Spiel mit 3:1. Da wäre mehr drin gewesen. Gegen Kulmbach ließen unsere Damen nichts anbrennen und gewannen klar mit 3:0.

 

Im Moment haben sie sich vom 10. auf 8 Tabellenplatz vorgeschoben. Die nächsten Spieltage muss das Team weiter konzentriert Punkt für Punkt einfahren, um das sichere Mittelfeld der Tabelle zu erreichen.