Letzter Bayernliga-Spieltag der Damen II

Für die zweite Damenmannschaft  des ASV Veitsbronn fand am vergangenen Sonntag der letzte Spieltag in der Bayernliga auf heimischem Rasen statt. Gegner war für beide Spiele die TSG Mantel-Weiherhammer, die als stärkster Gegner der Saison eingeschätzt wurde. Um sich den ersten Tabellenplatz zu sichern, hätte ein Spiel gewonnen werden müssen. Jedoch konnten die Veitsbronnerinnen im ersten Spiel nicht überzeugen und mussten den entscheidenden fünften Satz nach spannenden vier Sätzen an die Gegnerinnen abgeben. Somit endete das Spiel 3:2 für die TSG Mantel-Weiherhammer (11:5, 9:11, 8:11, 11:5, 7:11).

Nach einem Spiel Pause, das die Gäste des TV Herrnwahlthann gegen den TV Haibach bestritten, traten die Veitsbronner Mädels erneut gegen die TSG an. Im ersten Satz zeigten die Mädels ihr Können und gewannen diesen knapp mit 13:11. Der folgende Satz war jedoch von einigen Eigenfehlern geprägt und ging an die TSG mit 8:11. Im dritten Satz kämpften sich die Veitsbronnerinnen noch einmal ran, verloren diesen dann aber auch knapp mit 10:12. Im vierten Satz überzeugten ebenfalls die sicheren Gegnerinnen und somit unterlag der ASV auch in diesem Spiel mit 1:3.

Zwar bleiben die Veitsbronner Mädels nach ihrem letzten Spieltag an der Tabellenspitze, das kann sich aber mit dem letzten Spieltag der Bayernliga-Mannschaften am 17.7. noch einmal ändern. Die Chance auf die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga Anfang August bleibt aber weiterhin bestehen.