Bericht ASV II - TSV Neustadt/Aisch II

 

Veitsbronn II - Neustadt II

So richtig in Tritt ist der ASV Veitsbronn II immer noch nicht - gegen den noch ungeschlagenen Aufsteiger Neustadt II sicherte sich das Team um Frank Dallhammer immerhin den vierten Punkt im siebten Spiel.
Foto: L. Wieser

 

IMG 0513

Foto: Linde Wieser

 

Auch Mitaufsteiger Neustadt II hätte sich durch die Niederlagen der Favoriten noch weiter verbessern können, ließ beim Gastspiel am Veitsbronner Hamesbuck aber Punkte liegen. Die noch ungeschlagenen Gäste begannen im Duell der Landesliga-Reserven nicht ganz so forsch wie gewohnt, leisteten sich den ein oder anderen Fehler im Aufbau und wurden durch Fabian Ultsch (19.) auch bestraft. So recht zufrieden war Georg Kirschner an der Seitenlinie dann nicht, auch wenn Reinhart (23.) noch ausglich: Ein Doppelwechsel nach nur einer halben Stunde sollte die durchwachsene Anfangsphase korrigieren. Es entwickelte sich ein rassiges Spiel, das das ein oder andere Mal die Grenzen des Regelwerks überschritt - acht Gelbe Karten sprechen eine deutliche Sprache. Eine davon sah der eingewechselte Veitsbronner Verteidiger Harreuther, Leist verwandelte den fälligen Elfmeter zur Gäste-Führung (70.). Veitsbronn stemmte sich gegen die sechste Niederlage im siebten Spiel und sicherte sich durch Ultsch kurz vor Schluss zumindest noch den Teilerfolg.

 

IMG 0516

Foto: Linde Wieser

 

Bericht: fußballn.de