Bericht ASV II - SV Neuhof/Zenn

Ebenfalls ohne Punkte am Tabellenende steht nach drei Spielen der ASV Veitsbronn II - und der hat sich seine dritte Saisonniederlage gegen den SV Neuhof/Zenn zu einem guten Teil selbst zuzuschreiben: Zwei eklatante Abwehrfehler brachten erst Markus Reiss (6.), dann Christopher Kammerer (18.) in Position - eine Hypothek, die die Veitsbronner in der Folge nach Kräften aufzuholen versuchten, sich gegen resolut verteidigende Gäste aber vor Probleme gestellt sahen. Auf Neuhofer Seite kam zur Halbzeit Mergner für den an der Grenze zur Gelb-Roten Karte wandelnden Kaufmann - und flog nach nur zehn Minuten selbst mit der Roten Karte vom Platz (55.). In Überzahl drängte Veitsbronn nun weiter, Eichinger verkürzte (78.); mitten in die Aufholjagd fiel aber der Platzverweis gegen den Veitsbronner Kallert (79.), der die zahlenmäßige Überlegenheit wieder ausglich. So fiel statt dem Ausgleich das 1:3 - Ex-Neustädter Jonas Scheuenstuhl vollendete in seinem zweiten Spiel für Neuhof einen Konter zum ersten Saisontor (85.) und entschied damit die Partie. Daran konnte auch der dritte Platzverweis im Spiel, die Gelb-Rote Karte gegen Neuhofs Schwab (88.) nichts mehr deuteln.