Berichte

Bericht TSV Langenfeld - ASV Veitsbronn II 1:1 (0:0)

 

TSV Langenfeld - ASV Veitsbronn II 1:1 (0:0)

Die Veitsbronner wollten den Aufwärtstrend in Langenfeld fortsetzen, dies gelang mit einem Teilerfolg.
Dabei hatte der ASV Pech, als man vor der Pause doppelt am Aluminium scheiterte. Die Strafe folgte
unmittelbar nach Wiederanpfiff, als die Gastgeber zur Führung trafen. Lange hatten diese daran aber
auch keine Freude, denn nur fünf Minuten später traf Michael Schramm zum Ausgleich. Letztlich ging
die Punkteteilung dem Spielverlauf entsprechend in Ordnung.

 

Bericht: fußballn.de

Bericht ASV II - TSV Marktbergel

 
Dem ASV Veitsbronn II (in rot) gelang der Sprung von den Abstiegsrängen.

Dem ASV Veitsbronn II (in rot) gelang der Sprung von den Abstiegsrängen. Foto: Linde Bitzenbauer

 

Bei windigem Herbstwetter am Veitsbronner Hamesbuck trafen zwei Kellerkinder der Kreisklasse 3 aufeinander. Der TSV Marktbergel erwischte den besseren Start und ging durch Philipp Keil früh in Führung (5.). In der Folge bestimmten die Hausherren die Begegnung. Der wohl reguläre Ausgleichstreffer von 1. Mannschaftstrainer Dominik Rühl fand jedoch keine Anerkennung und so ging es mit 0:1 in die Kabinen.

 

Veitsbronn II - Marktbergel

Den Abwärtstrend konnten die Veitsbronner schon vor Wochen stoppen, mit dem 2:1 gegen Marktbergel gelang nun auch der Sprung ans rettende Ufer.
Foto: L. Bitzenbauer

 

In der zweiten Halbzeit beschränkten sich die Gäste nur noch aufs Verteidigen. Die Veitsbronner Zweite machte trotz Gegenwindes mächtig Druck, vergab jedoch durch Cronin und Karius beste Chancen auf den Ausgleich. Besser machte es in der Folge Matthias Frohmader, der sich in der 62. Minute gut durchsetzte und zum Ausgleich einschob. Seinen Doppelpack schnürte er in Minute 76, als er eine Flanke von Geanta im Strafraum annahm und im Fallen den Ball über die Linie bugsierte. Die Gäste versuchten nach dem Rückstand mit langen Bällen zum Ausgleich zu kommen, kamen jedoch nicht mehr gefährlich vor das Tor von Christian Pickel.

 

IMG 9987

Foto: L. Bitzenbauer

Bericht ASV II – TSV Neustadt/Aisch II

ASV Veitsbronn II – TSV Neustadt/Aisch II 3:3 (2:2)

Böse Zungen gingen davon aus, dass die schlechten Platzverhältnisse auf dem Veitsbronner B-Platz eigentlich nicht Ungewohntes für die Gäste aus Neustadt sein sollten, doch ein gutes Pflaster war der Nebenplatz am Hamesbuck für den Primus letztlich nicht.

Ein direkt verwandelter Eckball von Karius brachte den Außenseiter in Führung (13.), doch Mitte des ersten Durchgangs drehte Neustadt die Partie. Zunächst staubte Grabert zum 1:1 ab (25.), dann waren sich Stark und Pappalardo uneinig uns Hummel bedankte sich mit dem 1:2 (27.). Doch ein Freistoß von Karius leitete den 2:2-Ausgleich ein, Frohmader köpfte zum 2:2-Pausenstand ein (39.).

Neustadt war überlegen und kam Mitte der zweiten Halbzeit durch einen Flachschuss von David Mai aus 15 Metern ins lange Eck abermals zur Führung. Danach aber stellten die Neustädter das Fußball spielen ein und Veitsbronn kam zu Chancen. Mit der letzten Aktion, erneut war es ein Eckball von Karius, kamen die Hausherren noch zum Ausgleich, als Cronin am zweiten Pfosten am höchsten stieg und zum 3:3-Endstand einköpfte.

ASV II - SG Puschendorf/Tuchenbach

SG Puschendorf/Tuchenbach schießt Veitsbronn ab

 

 
Im strömenden Regen zum Auswärtssieg. Die SG Puschendorf/Tuchenbach ließ in Veitsbronn nichts anbrennen. Foto: Linde Bitzenbauer

Eine spektakuläre Partie sahen die Zuschauer in Emskirchen, die der heimische TSV am Ende mit 6:5 gegen den TSV Burgfarrnbach II siegreich gestalten konnte. Während die SG Puschendorf/Tuchenbach beim 7:1 beim ASV Veitsbronn-Siegelsdorf II nichts anbrennen ließ, kam der SV Losaurach zu einem knappen Heimerfolg gegen den TSV Buch II (2:1). 2:2-Unentschieden trennten sich der TSV Marktbergel und die Sportfreunde aus Laubendorf. Tabellenführer TSV Neustadt/Aisch II kam kampflos gegen Lenkersheim zu seinen Punkten.

 

Eine klare Angelegenheit war die Partie zwischen dem ASV Veitsbronn-Siegelsdorf II und der SG aus Puschendorf/Tuchenbach. Bereits nach acht Minuten eröffnete Christian Böhm für seine Farben den Torreigen und nur vier Zeigerumdrehungen später erhöhte Jochen Kundinger auf 2:0. Als Julian Henke in der 24. Spielminute auf 3:0 erhöhte, war die Messe bereits gelesen und Florian Frohnhöfer trug sich in der 33. Minuten in die Torschützenliste ein und stellte die Uhren auf 4:0. Auch der Treffer von Cian Cronin für den ASV machte der Heimelf kaum Hoffnung für den zweiten Spielabschnitt.

 

Der ASV Veitsbronn II (in blau) kassierte im Derby gegen die SG Puschendorf/Tuchenbach eine schmerzhafte 1:7-Pleite.
Foto: Linde Bitzenbauer

 

Bild

Einziger Torschütze des ASV Cian Cronin. Foto: Linde Bitzenbauer

 

Diesen absolvierte die SG ähnlich engagiert und erhöhte per Doppelschlag in Minute 61 und 64 auf 6:1. Sowohl Frohnhöfer als auch Henke erzielten ihren jeweils zweiten Treffer der Partie. Den Schlusspunkt auf eine einseitige Partie, in der die Veitsbronner ihren Keeper auch noch verletzungsbedingt verloren, setzte der kurz zuvor eingewechselte Thomas Hennch, der zwei Minuten vor Spielende (88.) den 7:1-Endstand herstellte.

 

bild 2

Der verletzte Keeper Christian Pickel. Foto: Linde Bitzenbauer

 

Bericht: fußballn.de

Bericht ASV II - TSV Burgfarrnbach II

Der TSV Burgfarrnbach II (in rot-weiß) entführte die Punkte vom Veitsbronner Hamesbuck und ist starker Tabellenvierter. Foto: T. Ultsch

 

Im Duell der zweiten Mannschaften aus Veitsbonn und Burgfarrnbach konnten die Gäste früh mit 2:0 in Führung gehen. Vor der Pause schaffte es jedoch die Reserve aus Veitsbronn durch Eichinger den Anschlusstreffer zu erzielen. Mitte der zweiten Hälfte stellte der Burgfarrnbacher Vetter den alten Abstand wieder her, ehe er kurz darauf mit Rot vom Platz flog. Veitsbronn warf in der Folge alles nach vorne, mehr als der Anschlusstreffer durch Felix Nabein wollte jedoch nicht gelingen.

 

Frank Dallhammer

Stürmer Frank Dallhammer hütete das Tor der Veitsbronner Zweiten - der Personalnot geschuldet war es mittlerweile der vierte Keeper im siebten Saisonspiel.
Foto: T. Ultsch

 

Bericht: fußballn.de