Viele Derbys im Nordosten

Landesligen für die Saison 2013/14 eingeteilt

Nach der gemeinsamen Abstimmung mit den Landesligisten am gestrigen  Mittwoch in Wendelstein hat der Spielausschuss des Bayerischen  Fußball-Verbandes (BFV) die fünf Landesligen für die Saison 2013/2014  eingeteilt  Aus mittelfränkischer Sicht darf man sich auf zahlreiche  Derbys im Nordosten freuen - acht der 18 Starter kommen aus dem Bezirk.  Der TSV Neustadt/Aisch wird weiterhin im Nordwesten spielen und dabei  nun von der SpVgg Ansbach begleitet. Der SC Feucht bleibt in der  Mitte-Gruppe, die Sportfreunde Dinkelsbühl werden in den Südwesten des  Freistaats reisen.

„Ich bin froh, dass wir bei der Besprechung alle offenen Fragen im Sinne der Vereine klären konnten. Natürlich gibt es bei der Einteilung von 90 Vereinen auf fünf Landesligen auch einzelne Härtefälle. Wie schon in der Vergangenheit werden die Vereine, die vielleicht nicht alle Wunschgegner bekommen haben, im folgenden Jahr besonders berücksichtigt“, erklärte Verbands-Spielleiter Josef Janker. Die Landesligen starten am 19. bis 21. Juli in die neue Saison. Der letzte Spieltag findet am 24. Mai 2014 statt.

So sehen die Landesligen in der Saison 2013/14 (jeweils 18 Mannschaften) aus:

Landesliga Nordwest: TuS Frammersbach, FC Viktoria Kahl, SV Garitz, FT Schweinfurt, 1. FC Augsfeld, 1. FC Sand, TSV Karlburg, FC Blau-Weiß Leinach, TSV Lengfeld, ASV Rimpar, Würzburger FV II, DJK Don Bosco Bamberg, SpVgg Stegaurach, FVgg Bayern Kitzingen, TSV Abtswind, TSV Kleinrinderfeld, SpVgg Ansbach, TSV Neustadt/Aisch.

Landesliga Nordost: SV Friesen, 1. FC Burgkunstadt, TSV Neudrossenfeld, BSC Bayreuth, 1. FC Trogen, SpVgg Oberkotzau, FC Vorw. Röslau, TSV Kirchenlaibach/Speichersdorf, 1. FC Strullendorf , SV Pettstadt, SV Buckenhofen, ASV Pegnitz, ASV Vach, FSV Stadeln, SG Quelle Fürth, TSV Buch, Dergahspor Nürnberg, ASV Veitsbronn-Siegelsdorf.

Landesliga Mitte: SV Mitterteich, SV Etzenricht, 1. SC Feucht, SC Ettmannsdorf, DJK Vilzing, ASV Cham, 1. FC Bad Kötzting, SpVgg Lam, ASV Burglengenfeld, TSV Kareth-Lappersdorf, SV Fortuna Regensburg, FC Tegernheim, VfB Bach, SV Burgweinting, TSV Bad Abbach, TV Schierling, SpVgg Ruhmannsfelden, SpVgg GW Deggendorf

Landesliga Südwest: Sportfreunde Dinkelsbühl, TSV Nördlingen, FC Gundelfingen, SC Bubesheim, TSV Aindling, TSV Gersthofen, TSV 1862 Friedberg, SV Mering, TSG Thannhausen, FV Illertissen II, SC Oberweikertshofen, SC Fürstenfeldbruck, TSV Landsberg, FC Memmingen II, TSV Ottobeuren, SpVgg Kaufbeuren, TSV Kottern, VfB Durach.

Landesliga Südost: FC Gerolfing, FC Ergolding, 1. FC Passau, TSV Waldkirchen, TuS 1860 Pfarrkirchen, SV Hebertsfelden, SE Freising, TSV Eching, VfB Hallbergmoos, TSV Ampfing, SV Erlbach, TSV Dachau, SC Kirchheim, FC Falke Markt Schwaben, Türk Gücü Ataspor München, FC Deisenhofen, TuS Holzkirchen, SV Kirchanschöring.

 

Bericht:fußballn.de