Aktuell

ASV Veitsbronn gegen TSV Buch


Bucher Siegesserie endet am Hamesbuck

Bei Aufsteiger Veitsbronn verliert der TSV Buch in dieser Saison erstmals Punkte. Foto: Linde Wieser
 

ASV Veitsbronn - TSV Buch 0:0

Nach vier Siegen zum Auftakt muss der TSV Buch erstmals Punkte abgeben: Bei Aufsteiger Veitsbronn kam der Spitzenreiter über ein 0:0 nicht hinaus und verliert seinen Platz an der Sonne. Eine Woche nach dem ersten Landesliga-Sieg in Strullendorf boten die Veitsbronner auch dem Favoriten aus Buch Paroli und behielten den Punkt verdient am Hamesbuck - zweimal trafen die Hausherren Aluminium, kurz vor Schluss verzog Kapitän Dimper knapp. Auf der Gegenseite verhießen besonders die Standardsituationen Gefahr für das Tor von Markus Stark, der sich ein ums andere Mal auszeichnen konnte. 

7d3659e59fc54e72cc4e2959d49a09b2 L

Kein Abgang, aber vier Neue im Kader

Landesliga-Auf­steiger ASV Veitsbronn kann auch weiterhin auf seinen eingespielten Kader bauen, der im vergangenen Spieljahr

sensationell die Meister­schaft in der Bezirksliga errungen hat.

Kein einziger Abgang ist beim Team aus dem Fürther Landkreis zu verzeichnen. Dafür kommen vier Neuzugänge an den Hamesbuck.

Den bekanntesten Namen hat dabei sicher Ralf Ortloff, der schon beim FSV Erlangen-Bruck und ASV Vach Lan­desliga- Erfahrung sammeln

konnte und sich von Bezirksoberligist Baiers­dorfer SV dem ASV wegen der kürze­ren Fahrtstrecke anschließt.

Der 30-jährige Mittelfeldakteur, der in Burgfarrnbach wohnt, soll eine prägende Rolle in der jungen Mann­schaft übernehmen.

Ebenfalls schon einige Einsätze in der dritthöchsten bayerischen Spielklasse hat Tobias Rohringer (20, Mittelfeld) auf dem Buckel,

der zuletzt für den FSV Erlan­gen- Bruck II im Einsatz war. Das Quartett komplettieren Torhüter Stefan Eichinger (33) von den

SF Lau­bendorf und Abwehrspieler Jochen Roth (19) aus der eigenen A-Jugend.

Als Spielertrainer fungiert seit Juni Dietmar Kusnyarik (29), der das Erbe von Erfolgscoach Markus Hütter antritt und in der vergangenen

Saison als einziger alle Ligapartien bestritt.

 

Neuzugänge

Veitsbronns Trainer Dietmar Kusnyarik (rechts) mit den Neuzugängen (von links): Ralf Ortloff, Tobias Rohringer (beide Mittel­feld) Jochen Roth (Abwehr) und Stefan Eichinger (Mittelfeld) (F.: Sobczyk)

1. Platz bei dem Stadtwerke Zirndorf Junioren Cup

Die G- Jugend holt sich den Wanderpokal bei dem Stadtwerke

Zirndorf Junioren Cup

 

Den 1. Platz und somit den Wanderpokal holten sich unsere super Jungs der G-Jugend.

Gegen Zirndorf gewannen die Truppe 8:0, 2:0 gegen die Gastgeber Weinzierlein-Wintersdorf,

4:1 gegen Poppenreuth und 1:1 gegen Raitersaich.

 

 

 

IMG 5221 

 

 

IMG 5230

Die Meister treffen sich in Freystadt

Erdinger Fußball Cup in Mittelfranken ausgelost

- Unsere Herrenmannschaft ist dabei -

 

Mit 28 Herrenteams und neun Damenmannschaften steigt am Samstag, 29.6.2013, das Bezirksfinale Mittelfranken des ERDINGER Meister Cups 2013. Schauplatz für die „Champions League der Amateure“ auf Kleinfeld ist in diesem Jahr die Sportanlage des TSV Freystadt. Am Dienstag wurden die Herren-Mannschaften in sechs Gruppen, die Damen in zwei Gruppen gelost. Gespielt wird beim Meistercup auch in der 9. Auflage wieder auf Kleinfeld - fünf Feldspieler plus Torwart. Der Modus sieht Gruppenspiele vor, gefolgt von KO-Runden ab Achtelfinale (Herren) bis der Bezirkssieger ermittelt ist. Bei den Herren lösen die beiden besten Mannschaften des Bezirksfinals sowie das Gewinnerteam aus dem parallel stattfindenden Geschicklichkeitswettbewerb ihr Ticket für das Landesfinale, das am 6. Juli beim TSV Sauerlach steigt. Bei den Frauen qualifiziert sich der Bezirkssieger sowie das Gewinner-Team aus dem Rahmenwettbewerb. Am Landesfinale im oberbayerischen Sauerlach nehmen dann auch die Meister der Bayern- und Landesligen sowie der Meister der Regionalliga Bayern teil - im Bezirk sind jeweils die Champions von A-Klasse bis Bezirksliga dabei (in Mittelfranken darf Hausherr TSV Freystadt II mit einer Sondergenehmigung als B-Klassen-Meister mitmischen). Gekrönt wird dann, sowohl bei den Frauen als auch bei den Herren, die Siegermannschaft der "Champions League der Amateure 2013". Gespielt wird beim Erdinger Meistercup generell ohne Passzwang (es genügt die Mitgliedschaft im jeweiligen Verein). Als Preise warten auf die Teilnehmer-Teams des ERDINGER Meister Cups auch in diesem Jahr unter anderem adidas Trikotsätze, Meisterfeiern und hochwertige Trainingslager für die gesamte Mannschaft! Der Eintritt beim ERDINGER Meister Cup ist natürlich kostenlos.

Um 12.30 Uhr fällt am Samstag der Startschuss zum Bezirksfinale in  Mittelfranken des Erdinger Meistercups 2013. Auf vier Plätzen  gleichzeitig spielen die 28 Herrenteams, darunter auch die Herrenmannschaft des ASV Veitsbronn-Siegelsdorf und neun Damenmannschaften auf  dem Sportgelände des TSV Freystadt (Allersbergerstraße 23, 92342  Freystadt).

 Bericht: fußballn.de

{jd_file file==162}

Tucher Fussball Cup

Tucher Fussball Cup

Freitag, 28. Juni 2013

ab 17.00 Uhr Turnierbeginn

 

Sonntag, 30. Juni 2013

ab 12.00 Uhr Vorrunde

ab 14.45 Uhr Endspiele

ab 18.00 Uhr Finale und Siegerehrung

 

Ort: TSV Cadolzburg e.V. Deberndorfer Weg 100, 90556 Cadolzburg

 

{jd_file file==161}

{jd_file file==159}