Berichte

Zweitligastart stimmt Veitsbronner optimistisch

Am vergangenen Samstag startete die neu aufgestellte Veitsbronner Herrenmannschaft gleich mit einem Heimspieltag in die neue Zweitligasaison. Gegner waren die beiden anderen bayerischen Vertreter aus Frammersbach und Augsburg.

Klassenerhalt gesichert!

Seit Sonntagabend ist es nun sicher, die erste Männermannschaft der Faustballer des ASV Veitsbronn darf auch in der nächsten Hallensaison wieder in der Bayernliga antreten. Da die Männer des MTV Rosenheim den Aufstieg in die 2. Liga geschafft haben, muss die Veitsbronner Erste nicht in die Relegation, sondern verbleibt als Siebtplatzierter in der Bayernliga. Man könnte nun sagen „Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss“, oder „Schwein gehabt“. Im Rückblick auf die turbulente Saison (knappe Personaldecke, Krankheiten und Verletzungen) trifft wohl eher Letzteres zu. Der Verein zieht auf jeden Fall seine Lehren daraus und wird bereits zur Sommersaison personelle Veränderungen in der Ersten Mannschaft vornehmen. Genaue Informationen dazu wird es vor dem Beginn im Mai 2014 geben. Für die Sommersaison gilt nach dem letztjährigen Aufstieg in die 2. Liga die Zielsetzung Klassenerhalt.

Zittern um Klassenerhalt

Am letzten Spieltag der Bayernligasaison reisten die Veitsbronner in das oberbayrische Unterpfaffenhofen. Gegner dort waren der Gastgeber und die TG Landshut.

Weghorn Comeback beschert Veitsbronn die ersten Punkte im neuen Jahr

Am ersten Spieltag des neuen Jahres reisten die Veitsbronner Faustballer erneut ins schwäbische Erolzheim. Neben den zweitplatzierten Erolzheimern traf man auch auf die drittplatzierten Unterfranken aus Frammersbach. Nach den beiden deutlichen Niederlagen zum Jahresabschluss hatten die Veitsbronner am gestrigen Sonntag einiges gutzumachen.