wU18 der Faustballer unterliegt knapp

Für die wU18 der Faustballer bestand die komplette Saison lediglich aus dem Hin- und Rückspiel gegen Eibach. Leider haben nicht mehr Mannschaften gemeldet, sodass der einzige Spieltag sehr eintönig war. Eibach begann im ersten Spiel stark und nutzte die Veitsbronner Fehler im Angriff effektiv. Nach verlorenem ersten Satz stabilisierte sich der Veitsbronner Angriff und konnte wiederrum Eibach zu einfach Fehlern zwingen. Der zweit Satz ging nach Veitsbronn. Im dritten Satz spielten beide Angriffsreihen druckvoll, die Veitsbronner Abwehr hatte allerdings mehr Probleme als die der Eibacher die Angriffsschläge abzuwehren. So konnte sich Eibach im Hinrundenspiel durchsetzen. Trainer Schumacher forderte im Angriff mehr Konzentration und die Umsetzung der taktischen Vorgabe, die starke Eibacher Angreiferin konsequent aus dem Spiel zu nehmen. Das Rückspiel glich dem Hinspiel: erster Satz Eibach, dann eine stärkere Leistung Veitsbronns im zweiten Satz und im dritten Satz konnte sich Eibach dann deutlich durchsetzen. Vor allem der effektivere Eibacher Angriff machte an diesem Tag den Unterschied aus. Veitsbronns Angreiferin Wilk erwischte einen eher schwachen Tag, sonst wäre mindestens ein Spiel zugunsten der Veitsbronnerinnen ausgegangen.