Faustball Nachwuchs dominiert den Heimspieltag

In der heimischen Halle dominierte der Faustball Nachwuchs der U10 alle Gegner. Nachdem man am ersten Spieltag noch drei Niederlagen bei einem Sieg einfahren konnt und spielerisch nicht überzeugte, zeigten die jüngsten Faustballer nun wer Herr im Hause ist. Schon im ersten Durchgang spielten die Veitsbronner wesentlich kontrollierter und druckvoller als der Gegner Eibach I und begeisterten damit die Fans genauso wie die Betreuer. Allersberg II ereilte das gleiche Schicksal wie Eibach I: auch sie hatten gegen bärenstarke Veitsbronner keine Chance. Erst der Tabellenführer Eibach II konnte den Veitsbronnern im letzten Spiel des Tages Paroli bieten. Während die Hausherren die erste Halbzeit mit einer furiosen Leistung klar domierten und mit einem deutlichen Vorsprung in die zweite Halbzeit gingen, konnten die Eibacher dann nach und nach den Vorsprung abbauen. Veitsbronn agierte in dieser Phase etwas zu zurückhaltend und leistete sich zum ersten Mal an diesem Tag einige leichte Fehler. Eine starke Schlussphase sicherte dem Faustballnachwuchs aus Veitsbronn mit einem Ball Vorsprung den verdienten Sieg.
Ingesamt zeigten die Veitsbronner eine begeisternde Leistung und machten den schwachen ersten Spieltag vergessen. In der Tabelle macht sich der Spieltag mit einem großen Sprung auf den zweiten Tabellenplatz bemerkbar. Am letzten Spieltag stehen dann noch die Duelle mit den direkten Tabellennachbarn und damit die Entscheidung um den Meistertitel an. Gelingt der Mannschaft noch einmal so ein Spieltag steht sie sicher auf dem Treppchen.