schleppender Saisonauftakt für die jüngsten Faustballer

Als letzte Mannschaft der Faustballer sind mit der U10 nun auch die Jüngsten in die Hallensaison gestartet. In Schwabach mussten sich die Veitsbronner mit den Gegner aus Schwabach, Allersberg und natürlich Eibach messen. Mit Allersberg I hatte man einen sehr starken ersten Gegner. Veitsbronn agierte in der Abwehr gut, konnte mit der Angabe aber nicht den nötigen Druck aufbauen und verlor das Spiel. Nach Umstellungen war die Angabe nun deutlich besser, doch reichte es auch gegen Schwabach nicht für den Sieg. Im dritten Spiel belohnten sich die Nachwuchsfaustballer endlich für ihren Trainingseinsatz und der bis dahin eigentlich auch guten Leistung mit dem Sieg über Allersberg II. Gegen Eibach II musste man sich nach einem äußerst knappen Endspurt leider auch geschlagen geben.
Insgesamt hat sich der Spielaufbau der Veitsbronner deutlich verbessert und gehört zu den besten in der Liga. Auch die Abwehr präsentierte sich stabil. Die kleinen Schwächen im Angriff werden mit Sicherheit schon am nächsten Spieltag abgestellt sein. Das hohen Niveau der gesamten Liga spiegelt die gute Jugendarbeit im Bezirk Mittelfranken wieder. Veitsbronn kann da durchaus oben mitspielen.