Silber für die männliche U12 der Faustballer

Die Hinrunde verlief für die männliche U12 der Faustballer äußerst erfreulich: starke Leistung und nur knapp hinter Eibach auf dem zweiten Tabellenplatz.
So überzeugend die Mannschaft in der Hinrunde gespielt hat, so viele leichte Fehler leistete sie sich in der Rückrunde. So war an einen Angriff auf den Tabellenführer aus Eibach nicht zu denken: das Spiel ging klar verloren. Gegen Schwabach hieß es dann nur noch den zweiten Platz zu sichern. In der Hinrunde fegte man die Mannschaft noch vom Platz. Diesmal mussten die Nachwuchsfaustballer aus Veitsbronn drei Sätze lang kämpfen um bei vielen leichten Fehlern das Spiel doch noch zu gewinnen. In den Durchgängen zwei und drei fand die Mannschaft langsam zu ihrer Normalform und konnte mit einem knappen, glanzlosen und zähen Sieg den Silberrang verteidigen.
Insgesamt verlief die Hallensaison für die mU12 erfolgreich: der Bezirksmeistertitel blieb zwar in Eibach, in der Hinrunde zeigten die Veitsbronner aber, dass in Zukunft mit ihnen zu rechnen ist.
Am 16.3. misst sich die Mannschaft auf den Landesbestenspielen in Haibach (Aschaffenburg) mit der bayrischen Konkurrenz, bevor mit dem traditionellen Fritz-Seiler-Gedächtnis-Turnier die Feldsaison auf heimischem Platz beginnt.