Zwei neue DAN-Träger des Karate-Dôjô Veitsbronn

Das Karate-Dôjô Veitsbronn hat zwei neue DAN-Träger!
Am 09. September fand in Oberasbach der traditionelle Sommerlehrgang des Karate Dôjô Shoshin Stein mit dem Chef-Trainer des DJKB (Deutsch-Japanischer-Karate-Bund) Hideo Ochi (9.DAN JKA) statt.
Speziell die Fortgeschrittenen-Gruppe war dabei sehr gut besucht. Selbst aus dem doch etwas entfernt
gelegenen Wangen/Allgäu oder Frankenthal (Rheinland-Pfalz) kamen Sportler, um sich in unserer Kampfkunst weiter fortbilden zu können.
Für zwei Aktive unseres Vereins hatte dieser Lehrgang jedoch eine besondere Bedeutung! Nach einem trainingsintensiven Vorbereitungsjahr traten Matthias und Horst zur Prüfung zum 1. DAN an.
Irgendwo ist es ja das erstrebte Ziel eines jeden Karatekas, irgendwann mal den berühmten Schwarzgurt umbinden zu können.
Der Trainingsinhalt des Lehrgangs war ziemlich auf das Prüfungsprogramm abgestimmt, so dass es für die Prüflinge nochmal eine perfekte Vorbereitung dafür war. Trotzdem war ihnen in den Trainingspausen ihre
Nervosität sichtlich anzumerken. Dies ist jedoch normal. Wie gesagt, der Schwarzgurt ist halt einfach
etwas Besonderes!
Bei der Prüfung selbst durfte, wie üblich, niemand zusehen. Nach Beendigung des Prüfungsprogramms wurde ihre Geduld nochmal auf eine harte Probe gestellt: Sie mussten die Sporthalle verlassen und duschen gehen, da nach ihnen noch die Gruppe zum 2. DAN anstand!
Nach einer endlos erscheinenden Wartezeit, welche doch etwas an den Nerven zehrte, war es dann aber
endlich soweit: Die Ergebnisse wurden bekannt gegeben, alle hatten bestanden!
Sichtlich erleichtert nahmen Matthias und Horst die DAN-Urkunde aus den Händen von Ochi Sensei entgegen.
Noch nicht ganz so weit, aber ebenfalls erfolgreich war unser Paul aus der Jugendgruppe, der die Prüfung
zum 7. Kyu (Orangegurt) ablegte.
Allen Prüflingen an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch!