ASV Faustballer beschließen Bayernliga Saison auf ordentlichem 5. Platz

Die Faustballer des ASV Veitsbronn haben ihre ausgeglichene Saison mit der, in dieser Saison, favorisierten Punkteausbeute von 2:2 in Augsburg abgeschlossen.

 

Im Spiel gegen den bereits feststehenden Absteiger aus Burghausen präsentierte sich die Mannschaft um Kapitän Mader souverän und sicherte sich mit einem klaren 3:0 die 2 Punkte.

 

Gegen die junge und ambitionierte Truppe aus Augsburg wollte man zum Abschluss die vollen 4 Punkte mit nach Hause nehmen. Die ersten beiden Sätze waren sehr ausgeglichen und beide Mannschaften konnten sich jeweils einen Satzerfolg sichern. Im dritten Satz schaffte es der ASV jedoch nicht, seine Chancen im Angriff zu nutzen. Der Gegner machte es besser und gewann Satz drei. Im letzten Satz bäumte sich die Mannschaft nochmals auf und das Spiel konnte knapper gestaltet werden. Am Ende ging jedoch auch dieser verdient an Augsburg, die in zwei Wochen um den Aufstieg in die zweite Liga mitspielen werden.

 

Der ASV Veitsbronn schließt damit die Saison auf einem ordentlichen fünften Rang ab. Besonders positiv wirkte sich die Integration der Gebrüder Fill in die erste Mannschaft aus, die im Zuspiel und in der Abwehr das Team hervorragend ergänzten.
Nun geht es in die Vorbereitung zur Feldrunde, in der der ASV Veitsbronn zum ersten Mal in seiner Geschichte mit zwei Mannschaften in der Bayernliga präsent ist.

 

Dementsprechend sind mit dem Derby bereits zwei Highlights in dieser Saison gesetzt. Die solide Hallenrunde macht Mut, dass ausreichend Potenzial in der Mannschaft steckt, um den Aufstieg in die zweite Bundesliga Süd erneut in Angriff zu nehmen!