Weiterhin makellose Rückrunde der Veitsbronner Faustballer

 

Im schwäbischen Heuchlingen feierte der ASV Veitsbronn erneut zwei Siege. Der Tabellenletzte aus Heuchlingen konnte souverän 3:0 bezwungen werden und selbst der Tabellenzweite aus Segnitz wurde in einem sehr kampfbetonten Spiel 3:2 geschlagen.

 

Mit den Siegen gegen Dennach und Waldrennach im Rücken reisten die Mannen aus Veitsbronn hoch zum Spieltag an. Nach der wenig erfolgreichen Hinrunde hat sich das Team um Abwehrmann Jan Bauer eindrucksvoll in der Liga zurückgemeldet.

 

 2015 07 04 JanBauer

Die Abwehr mit Mario Weghorn und Jan Bauer (Im Bild) war in Heuchlingen ein sicherer Rückhalt.

Foto: Lisa Engelhardt

 

 

Bei gemeldeten 36 Grad war klar, dass die Spiele sehr kraftaufwendig sein würden, dementsprechend verstärkte Spielertrainer Karsten Breinig die Truppe mit Nachwuchskräften aus der zweiten Mannschaft, um ausreichend Wechselmöglichkeiten zu haben. Gleich im ersten Spiel machte sich dieser Ansatz bezahlt: Daniel Fill zeigte eine starke Leistung als Zuspieler im Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Segnitz. Durch seine platzierten Zuspiele setzte er Tobias Treuheit im Angriff hervorragend in Szene, wodurch sich Veitsbronn in Sätzen 2:1 absetzen konnte. Die Hitze forderte jedoch ihren Tribut und Tobias Treuheit musste durch Karsten Breinig im Hauptschlag ersetzt werden. Im vierten Satz waren beide Mannschaften gleichauf und Veitsbronn verlor den Durchgang trotz zweier Matchbälle. Ein fünfter Satz musste die Entscheidung bringen. Segnitz begann dominant und setzte sich schnell 7:1 ab, doch Mario Weghorn und Jan Bauer ließen fortan in der Abwehr nichts mehr anbrennen und gaben Tobias Mader und Karsten Breinig im Angriff die Möglichkeit zu punkten. Veitsbronn glich zum 8:8 aus und erkämpfte sich in einer spannenden Schlussphase den entscheidenden Satz mit 12:10.

 

Im Spiel gegen den TV Heuchlingen, der bisher noch keinen Sieg in der Saison für sich verbuchen konnte, begann Tobias Hofer in der Angabe und Robin Treuheit in der Abwehr. Beide machten ihre Sache sehr gut und führten den ASV zu einem stets ungefährdeten 3:0-Sieg.

 

Mit nun ausgeglichenem Punktekonto (12:12) steht der ASV in der zweiten Bundesliga-Süd auf dem fünften Platz und hat sich erneut um einen Rang nach oben schieben können. Die Liga ist jedoch bis auf die Spitzenplätze und Heuchlingen auf dem letzten Rang noch lange nicht entschieden.

 

Am kommenden Samstag, den 11.07.2015 empfängt der ASV Veitsbronn am letzten Heimspieltag der Saison den TV Augsburg und TSV aus Grafenau. Für den Klassenerhalt muss auch an diesem Spieltag erneut gepunktet werden. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen